Kurzprofil

Wer wir sind, was wir machen und für wen wir arbeiten – alles auf einen Blick!

dreipunktdrei-Kurzprofil als PDF

Werben bei dreipunktdrei

Sie möchten in einer unserer Printpublikationen inserieren? Sie wollen auf unseren Websites werben? Hier finden Sie die Mediadaten:

mehr erfahren

02.10.2015 09:01 Uhr

dreipunktdrei realisiert Videos für Verleihung des KKVD-Sozialpreises 2015

Die dreipunktdrei mediengesellschaft mbH, die Dienstleistungstochter der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA), hat den Sozialpreis 2015 des Katholischen Krankenhausverbands Deutschland e.V. (KKVD) mit zwei weiteren Video-Produktionen begleitet.

Bei der Preisverleihung am 30. September in Berlin wurde das St.-Marien-Hospital Friesoythe durch Annette Widmann-Mauz, parlamentarische Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium, für ein Projekt ausgezeichnet, das den Krankenhausaufenthalt von Menschen mit Behinderung mit wenigen und einfachen Mitteln verbessert. Zu diesem Anlass hat dreipunktdrei ein kurzes Video realisiert, das Macher und Konzept vorstellt: https://youtu.be/ejtd_g64uEY

In einem weiteren Film für die Preisverleihung hat dreipunktdrei allen 10 nominierten Projekten ein Gesicht gegeben und in Interviews skizziert, warum auch sie einem besonderen Beitrag zur Gesundheitsversorgung vor allem in den ländlichen Regionen leisten. „Ich bin sehr beeindruckt vom hohen sozialen Engagement der katholischen Krankenhäuser in Deutschland“, lobt dreipunktdrei-Geschäftsführer Theo Mönch-Tegeder. „Wir freuen uns, dass wir diesen besonderen Einsatz mit unseren Videos dokumentieren durften.“

„Wir freuen uns über all die tollen Projekte, die sich für den KKVD-Sozialpreis 2015 beworben haben“, erklärt Bernadette Rümmelin, Geschäftsführerin des KKVD e. V. „Die beiden Filme haben bei der Verleihung einen bunten Überblick zu den nominierten Versorgungsinitiativen gegeben.“

Der KKVD-Sozialpreis ist 2015 zum zweiten Mal vergeben worden und stand unter dem Motto „Stadt. Land. Klinik. Regionale Gesundheitsversorgung im Wandel“. Insgesamt haben sich 59 Projekte um den mit 5000 Euro dotierten Preis beworben. Bereits 2012 bei der ersten Auflage des Preises haben KKVD und dreipunktdrei zusammengearbeitet.

dreipunktdrei wurde im November 2010 als eine hundertprozentige Tochter der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) gegründet und bietet redaktionelle Dienstleistungen und Corporate Publishing an. Außerdem erscheinen in der dreipunktdrei mediengesellschaft die Magazine FILMDIENST und Medienkorrespondenz.

Der KKVD vertritt bundesweit 402 Kliniken in katholischer Trägerschaft mit etwa 98.000 Betten und rund 165.000 Beschäftigten. In katholischen Krankenhäusern werden jedes Jahr mehr als 3,5 Millionen Patienten und Patientinnen stationär und 5 Millionen ambulant versorgt. Bei den 1996 Kliniken bundesweit vertritt der KKVD somit die Interessen jedes fünften Krankenhauses.



‹ zurück zur Aktuelles Übersicht